Nachhaltig essen, oder: Wie ernährt sich ein Pirat?

22. Mai 2020

Ich lade Euch alle ein auf eine kleine Schatzsuche. Die Schatzkarte für diese Expedition ist unsere Neugierde und Entdeckerfreude. Ich bin schon mitten drin und habe auch schon ein paar Entdeckungen gemacht, die ich gerne mit Euch teilen möchte.

Selbst ist der Pirat. Oft ist er auf seinem Schiff und so ist er froh, wenn er sein Essen selber anpflanzen kann. Neben den Kanonen und dem Schwarzpulverlager habe ich auf meinem Piratenschiff auch einen grossen Garten. Dort pflanze ich selber Randen, Rüebli und Zucchini an. Allerlei Gutes, das anschliessend in meinen Suppentopf wandert. Und wie heissen diese langen Fäden schon wieder? Genau. Sprossen. Diese runden gekeimten Samen mit ihren langen Fäden schauen auf den ersten Blick vielleicht nicht sehr appetitlich aus. Sie sind jedoch sehr schmackhaft und voller gesunder Nährstoffe. Sprossen kann ich ganz einfach in einem Keimglas in meiner Kombüse ziehen.

Mutige Entdecker haben nach ihren Erkundungen mächtig Hunger. Nichts als ab in die Küche! Mit den vielen frischen Zutaten aus unserem Garten können wir allerhand zaubern. Aber manchmal werden die Äpfel schrumpelig und die Kartoffeln sehen auch nicht mehr so frisch aus. Dies ist aber für uns kein Problem. Auch mit Resten und gelagertem Obst und Gemüse können wir kochen. Meine Oma war Meisterin darin. In ihrem Rezeptbuch findet sich so manche Leckerei, wie zum Beispiel ein Rezept für Chäschnöpfli, Fotzelschnitte, Apfelwähe oder eine leckere Kartoffelsuppe. So verschwinden Kartoffeln, hartes Brot und Äpfel im Nu in unseren Mägen anstatt im Abfall zu landen. Nach diesen feinen Speisen sind wir nun frisch gestärkt für die nächste Etappe.

Auf unseren Landgängen sind wir besonders aufmerksam. Die Natur ist ein Paradies für Schatzsucher. Ich bin jeweils ganz fasziniert von der Vielfalt unter unseren Füssen. Am Wegesrand entdecken wir Löwenzahn für eine leckere Suppe, Pilze und allerhand Beeren. Zum Glück haben wir den Wissenspirat Cognitus, der alle essbaren Pflanzen und Pilze kennt. Wir wollen uns schliesslich nicht vergiften!

Ich könnte den ganzen Tag auf der Entdeckertour sein. Heute haben wir viel gelernt – auf unserem Schiff und zu Land. Aber auch ein grosser Pirat wird einmal müde. Morgen ist wieder ein neuer Tag, um die Geheimnisse rund um uns herum zu entdecken. 

 

 

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print