Kleinstrukturen

Natur braucht Struktur?

Unsere Landschaft, aber auch die Gärten sind vielfach sehr strukturarm. Übersichtliche freie Flächen bieten beispielsweise keine Möglichkeiten für Kleintiere, auf ihrem Weg zu rasten oder Unterschlupf zu finden.

Das Wissen über Kleinstrukturen und deren Nutzen ist auch bei Gartenbesitzern oft gering. Ein wichtiges Ziel des Projekts «Lebensraum Kulturlandschaft Burghölzli» ist es, aufzuzeigen, wie Privatpersonen in ihren eigenen Gärten die einheimische Fauna und Flora fördern können, vor allem durch strukturreichere Gärten. Auf dem Quartierhof Wynegg in Zürich-Riesbach fanden wir im Obstgarten einen geeigneten Ort, um einen Kleinstrukturenlehrpfad aufzubauen.

Mit einem Kleinstrukturenlehrpfad wird auf der Wynegg den Hofbesuchern, Schulklassen und Interessierten aufgezeigt, wie sie mit einfachen Mitteln viel für die Natur in ihrer Umgebung erreichen können. Gleichzeitig wertet der Kleinstrukturenlehrpfad den Obstgarten der Wynegg auf.

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print