Massnahmen

Natureinsätze

Das tun wir

Über 50 Massnahmen zur Förderung der Natur wurden bereits umgesetzt. Mindestens 30 weitere sind in Planung. Drei unterschiedliche Beispiele von konkreter Naturförderung:
 

Arten fördern: Feuersalamander

Im Projektperimeter lebt eine kleine Feuersalamander-Population. Mit gezielten Eingriffen soll diese gefährdete Art gefördert werden, beispielsweise indem Fortpflanzungsnischen im Bach oder Überwinterungsplätze geschaffen werden.

Lebensraumaufwertung: Blumenwiese

In Zusammenarbeit mit Grün Stadt Zürich wurden verschiedene Naturlebensräume ökologisch aufgewertet. Beispielsweise gibt es jetzt eine Blumenwiese mit Kleinstrukturen, wo vorher ein Dickicht von invasiven Brombeeren wucherte.

Gemeinschaftliche Lebensraumpflege: traditionelles Sensen

Weil das Gärtnern ohne Hightech-Geräte wesentlich schonender für Tiere und Pflanzen ist, greifen wir zu den guten alten Werkzeugen, die keinen Strom benötigen. Zum Beispiel üben wir den Umgang mit der Sense und pflegen artenreiche Blumenwiesen.

Weitere Dokumentationen von Massnahmen und Aktivitäten finden Sie auf der Seite Projektdokumentation.

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print