Uferinitiative: Aufwertung der Seeufer

27. August 2021

Die kantonale Initiative «Für öffentliche Uferwege mit ökologischer Aufwertung», lanciert vom Verein Ja zum Seeuferweg, hat zum Ziel, dass die Gewässer im Kanton Zürich besser zugänglich gemacht und im gleichen Zug ökologisch aufgewertet werden.

Gewässer sind ein öffentliches Gut – deshalb sollen sie auch für die Bevölkerung zugänglich sein. Am Zürichsee soll ein durchgehender Uferweg entstehen. Das fordert die Uferinitiative.

Ausserdem leidet die Natur unter der Bautätigkeit an den Ufern. Am Zürichsee wurden im 19. und 20. Jahrhundert grossflächige Aufschüttungen und Uferbefestigungen erstellt und dadurch das natürliche Seeufer zerstört. Bis heute wird die Natur von der intensiven Bautätigkeit weiter zurückgedrängt. Anstatt weitere Lebensräume für Pflanzen und Tiere und Erholungsräume für Menschen zu opfern, fordert die Initiative, dass diese erweitert, aufgewertet und geschützt werden. Unberührte und ökologisch wertvolle Ufer müssen ungeschmälert erhalten werden. Und beim Bau von Uferwegen muss gleichzeitig auch das Ufer ökologisch aufgewertet werden.

Deshalb sagen wir JA zur Uferinitiative. Die Unterschriftensammlung läuft bis Mitte November 2021.

  • Den Unterschriftenbogen können Sie direkt  hier herunterladen.
  • Weitere Informationen zur Initiative: uferinitiative.ch
  • Weitere Informationen zum Zustand der Gewässer im Kanton Zürich: Gewässer
.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print